TERMINE

Termine für 2024 folgen in Kürze.


WURZELN DER HOFFNUNG:
ZUKUNFT & LEBEN DER PATAXÓ HÃHÃHÃE

Multivisionsshow

Die Pataxó Hãhãhãe, das erste indigene Volk, das mit den portugiesischen Kolonisten in Brasilien in Kontakt kam, leben heute zu großen Teilen in dem ihnen zugewiesenen Caramuru-Paraguaçu. Ein indigenes Reservat mit einer Fläche von rund 54.000 Hektar inmitten des atlantischen Regenwaldes. Dieses Reservat ist heute in weiten Teilen stark abgeholzt. Zudem sind die Pataxó immer wieder mit Diskriminierung, Rassismus und Gewalt konfrontiert.

Wurzeln der Hoffnung erzählt die Geschichte eines modernen indigenen Volkes im Kampf um Akzeptanz & Freiheit im eigenen Land und gibt Einblicke in die Lebensweise der Menschen im Reservat, ihre kulturellen Bräuche, ihre spirituelle Verbundenheit mit der Natur und zeigt, wie durch die Zusammenarbeit mit AMAP Brasilien der Grundstein für eine neue Zukunft gelegt werden soll.